Zum Hauptinhalt springen

Priv. Doz. Mag. Dr. Stefan Wöhrl, FAAAAI

    Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

     Lebenslauf

    • Biologiestudium, Studienzweig Genetik an den Universitäten Salzburg und Wien
    • Medizinstudium an der Universität Wien
    • Studienaufenthalt in Spanien
    • 2000 - 2006 Facharztausbildung für Haut- und Geschlechtskrankheiten an der Universitätsklinik für Dermatologie (AKH), Wien
    • 2007 Habilitation zum Privatdozenten über die Diagnose allergischer Erkrankungen der Haut und der Atemwege
    • 2007 - 2012 Oberarzt und Leiter der Allergieambulanz an der Abteilung für Immundermatologie und infektiöse Hautkrankheiten an der Universitätsklinik für Dermatologie
    • 2010 - 2012 Assoziierte Professur an der Universitätsklinik für Dermatologie
    • Seit 2012 hauptberuflich im Floridsdorfer Allergiezentrum
    • Seit 2013 nebenberuflich Berater an der Abteilung für Immundermatologie und infektiöse Hautkrankheiten an der Universitätsklinik für Dermatologie (AKH), Wien

     

    Funktionen und wissenschaftliche Tätigkeit

    • 2007 - 2012 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Allergologie der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie & Venerologie (ÖGDV)
      • 2012 - 2014 Stellvertreter
    • 2007 - 2012 und seit 2016 im Vorstand der ÖGDV
      • Seit 2016 Schatzmeister der ÖGDV
    • 2008 - 2014 im Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie & Immunologie (ÖGAI)
      • 2003 - 2010 Sekretär des Clemens Pirquet Clubs der ÖGAI
      • 2008 - 2012 Schriftführer der ÖGAI
      • 2012 - 2014 Kassier der ÖGAI
    • Seit 2008 Faculty Member der Faculty of 1000 Medicine
    • 2004 - 2008 Österreichischer Delegierter der European Society of Contact Dermatitis (ESCD)
    • Ordentliches Mitglied der ÖGDV, ÖGAI, Gesellschaft der Ärzte, ESCD, European Academy of Allergy & Clinical Immunology (EAACI), European Academy of Dermatology & Venereology (EADV) sowie der American Academy of Allergy, Asthma & Immunology (AAAAI)
    • Seit 2012 Fellow der AAAAI
    • Mehr als 170 nationale und internationale Vorträge
    • > 60 wissenschaftliche Originalpublikationen (einzusehen auf publicationlist.org)
    • 5 wissenschaftliche Buchbeiträge